Fehler vermeiden beim Neubau

Planen Sie einen Neubau? Ihr Elektriker hilft Ihnen

Bevor Sie anfangen, ist etwas Planung notwendig. Egal ob ein älteres Gebäude saniert oder ein Neubau installiert wird. Überlegen Sie, wo Sie Steckdosen benötigen. Denken Sie beim Licht an Wandleuchten und LED-Orientierungsleuchten. Wo sind Netzwerkanschlüsse sinnvoll? Damit Access Points vom Keller bis unter das Dach für ein gutes WLAN sorgen. Es lohnt sich in dieser Phase einen Elektriker hinzu zu ziehen. Sie sparen Zeit und bekommen zusätzliche Ideen.

Abbildung Ringerder aus Handbuch der Firma Dehn
Abbildung Ringerder aus Handbuch der Firma Dehn

Beim Neubau Fehler vermeiden

Die Elektroinstallation beginnt bereits, nachdem die Baugrube ausgehoben ist. Die Erdungsanlage muss vorbereitet werden. Dazu wird nicht rostender Stahl erdfühlig verlegt und später mit der Fundamenterdung verbunden. Die Erdungsanlage muss  messtechnisch überprüft werden, bevor die Fundamente betoniert sind. Die richtige Herstellung der Erdungsanlage muss zusätzlich mit Fotos dokumentiert werden. Installiert wird die Erdungsanlage häufig durch die Baufirma. Der mit der Elektroinstallation beauftragte Elektriker sollte jedoch vor Beginn der Bauarbeiten und nach Fertigstellung der Erdungsanlage bereits vor Ort auf der Baustelle sein. Dadurch könne unnötige Fehler vermieden werden.

Der Elektriker in der Nähe sorgt für Baustrom

Das Bauunternehmen kümmert sich im Regelfall mit eigenen Elektrikern um den Baustrom. Der Baukran und andere elektrische Geräte wollen mit Strom versorgt werden. Steht der Punkt Baustrom jedoch auf Ihrer To-do-Liste, hilft ein Elektriker in der Nähe. Von der Anmeldung beim Energieversorger bis zum aufstellen von Baustromverteiler.

Wie lang darf ein verlegtes Kabel sein?

Jedes Kabel ist gleichzeitig auch ein Widerstand. Durch diesen geht Netzspannung verloren. Je länger das Kabel, umso weniger Spannung. Damit Ihre elektrischen Geräte dennoch problemlos funktionieren, darf dieser Verlust nicht zu groß sein. Die maximale Länge des Kabels ist vom Querschnitt des elektrischen Leiters und vom Strom abhängig. Bei einem Strom von 16 Ampere, ist die verlegte Länge auf 17 Meter bei 1,5 qmm und auf 28 Meter bei 2,5 qmm begrenzt. Für eine exakte Berechnung sind vom Elektriker weitere Einflussgrößen zu berücksichtigen.

Bei der Kabellänge spielen zusätzlich die Schutzschalter eine wichtige Rolle. Diese müssen unter einer bestimmten Zeit und bei einer bestimmten Stromstärke abschalten. Bei Überschreiten der zulässigen Länge, benötigen die Schutzschalter entweder zu viel Zeit zum abschalten oder schalten überhaupt nicht ab. Damit dies nicht passiert, wird dies der Elektriker mit dafür speziellen Messgeräten überprüfen.

Infos zur Elektroinstallation von elektro+

Tipps für eine sinnvolle Elektroinstallation zu den Themen: Sicherheit, Licht und Beleuchtung, Smarthome, Energieeffizienz, Elektromobilität, Multimedia und AAL-Assistenzsysteme hat die Elektroinitiative elektro+ gesammelt. Dort finden Sie auch einen Modernisierungsratgeber und einen Online Raumplaner.

Tipps rund um die Elektroinstallation von elektro+
Ratgeber Modernisierung zum Download

Smarthome oder Smartplus?

Ein Hausbau kostet Geld. Klar, das mit den Budgets genau gerechnet werden muss. Anstatt beim Neubau auf Smarthome Funktionen zu verzichten und nur die klassischen Elektroinstallation zu verwirklichen, gibt es Alternativen die das Budget schonen und zukunftssicher sind. So können Sie später Komfortfunktionen nachrüsten und müssen auf nichts verzichten. Unser Smartplus Konzept für die Elektroinstallation bietet hierfür die Grundlage.

Möchten Sie ein Angebot?

Wir erstellen Ihnen gern ein Angebot. Fragen Sie einfach an. Für Ihre Anfrage senden Sie uns die Grundrisspläne. Zusätzlich sollten wir wissen, ob es sich um einen Neubau oder eine Sanierung eines bestehenden Gebäudes handelt. Bei einem bestehenden Gebäude sind Fotos vom Zählerplatz und eventuell vorhandene Sicherungsverteiler nützlich. Für einen Kostenvoranschlag ist das ausreichend. Schicken Sie uns Ihre Anfrage an die E-Mail-Adresse: post@etm-elektrotechnik.de.